und

Furchtlos inmitten des Abfalls

28.08.2016

Oft bin ich sehr traurig wegen der Häresien und falschen Lehren des gegenwärtigen Zeitalters. Es bedrückt mich bis in Herz hinein, den Mangel an Geistlichkeit unter Predigern und an Heiligkeit unter bekennenden Heiligen zu sehen. Es betrübt mich tief, diesen völligen Unsinn und das Gift zu sehen, das anstelle vom Christentum gelehrt wird.

Manchmal sieht es so aus, als würde alles falsch laufen; die Männer, zu denen man als Säulen aufschaute, verlassen ihren Glauben, und die Standhaftesten geben um des Friedens willen nach.

Wir möchten ausrufen: „Was wird aus uns werden?“ Aber wenn Gott unsere Zuflucht und unsere Stärke ist, müssen wir uns nicht fürchten, selbst inmitten allgemeinen Abfalls. Solange Gott lebt, ist die Wahrheit auf dem Vormarsch…

Der Herr lebt, und gepriesen sei mein Fels. Solange der Herr lebt, lebt auch unsere Hoffnung. Die Wahrheit des Evangeliums wird siegen, wir werden erleben, dass der alte Glaube wieder aufsteht. Die Gemeinde, wie Noahs Taube, wird zu ihrem Ruheort zurückkehren.

 


Charles Spurgeon, Earthquake but not Heartquake,  27. Februar 1887, Metropolitan Tabernacle, London.

 

 

Ursprüngliche Quelle und Dank:distomos.blogspot.commehr dazu unter dem Vorwort

Nach oben