und

Das einfache Evangelium

21.08.2016

Vor gut einigen Jahren, als ich etwa 15 oder 16 Jahre alt war, sehnte ich mich nach einem Erlöser, und ich hörte, wie ein einfacher Mann das Evangelium verkündigte, der im Namen Jesu sagte: „Schau auf mich und sei errettet, alle Enden der Erde.“ Das war klares Englisch, und ich verstand es und gehorchte und fand Frieden. All meine Freude seit dieser Zeit verdanke ich dieser einfachen Lehre.

Nun, stellen Sie sich vor, ich würde sagen: „Ich muss viele wichtige Bücher lesen, damit viele große Leute bereit sind, auf mich zu hören. Dann könnte ich wirklich nicht solch ein einfaches Evangelium verkünden, wie ich es von Anfang an tat. Ich müsste es in einer komplizierten Weise präsentieren, so dass niemand außer der Elite es verstehen kann.“ Dann wäre ich – was wäre ich? Ich wäre ein  Tor, ein großer Tor.

Ich wäre schlimmer als das, ich wäre ein Verräter an Gott; wenn ich also durch ein einfaches Evangelium errettet worden bin, dann bin ich gebunden, dieses gleiche einfache Evangelium zu verkünden, bis ich sterbe, damit andere ebenfalls dadurch errettet werden. Wenn ich aufhöre zu predigen, dass das Heil durch den Glauben an Jesus erlangt wird, dann bringen Sie mich in ein Irrenhaus, denn dann können Sie sicher sein, dass ich den Verstand verloren habe.

 


Charles Spurgeon, Predigt: Men Bewitched, Metropolitan Tabernacle, Datum unbekannt, erstmals veröffentlicht 1880.

 

 

Ursprüngliche Quelle und Dank:distomos.blogspot.commehr dazu unter dem Vorwort

Nach oben