und

Ankündigung

24.03.2018

Wie bereits am Ende der letzten Beiträge angekündigt, beabsichtige ich in Kürze die Veröffentlichung des neuen Online-Buches:

 

Wahres Evangelium
oder endzeitlicher Verführungsstrom?


Untertitel: Jesus Christus spricht:
Wer nicht mit mir sammelt, der zerstreut!

 

 

Warum dieses Buch?

Da es unter Christen sehr viel Verwirrung und Unsicherheit in Bezug auf die Umsetzung des Missionsauftrags gibt, soll es in diesem Buch darum gehen, dieses wichtige Thema anhand der Schrift zu beleuchten. Es herrscht zwar viel Eifer und der Kreativität sind vielerorts kaum Grenzen gesetzt, doch selbst der größte missionarische Eifer, ist kein Beleg dafür, dass wirklich Frucht zur Ehre Gottes eingebracht wird. Das große Durcheinander das heute unter den Evangelikalen zu beobachten ist, kann eindeutig darauf zurückgeführt werden, dass man nicht mehr bereit ist, an der gesunden Lehre der Schrift festzuhalten. So hat sich weitgehend eine „WIR-WISSEN-ES-BESSER Mentalität“ breitgemacht, wo der Zweck die Mittel heiligt, und der Maßstab nicht mehr das Wort Gottes, sondern menschliche Weisheit, Pragmatismus und Zweckmäßigkeit geworden ist. Die Anzahl der Gottesdienstbesucher ist entscheidender als die Reinheit der Lehre. Unterschiede will man ausblenden, weil nur noch nach Harmonie gefragt wird. Das moderne Christentum will nicht mehr die Schmach Christ tragen, sondern dieser Welt imponieren. Entsprechend führt man Kirchen und Gemeinden nach weltlichen Maßstäben, wodurch man Christus Seiner Rolle als Haupt der Gemeinde beraubt. Es ist diese unverfrorene Dreistigkeit, die mich dazu bewegt hat, dieses Buch zu schreiben. Was unsere Generation mehr denn je realisieren muss, ist die Tatsache, dass der christliche Glaube immer biblisch begründet sein muss, was auch immer der Mensch für christlich halten mag, wenn es von dem abweicht, was der Lehre der Schrift entspricht, ist es falsch. Genau diese Missstände gilt es aufzudecken. Wobei mein Ziel nicht darin besteht, meine persönliche Meinung kundzutun, sondern den biblischen Standpunkt darzulegen. Entsprechend war es mein Gebet und mein Bestreben, anhand der Schrift zu argumentieren. Damit dies gut nachvollziehbar ist, enthält dieses Buch sehr viele Bibelzitate und Angaben von Bibelstellen. Somit hat jeder Leser die Möglichkeit, alles anhand der Schrift zu prüfen. Außer persönlichem Bibelstudium und Gebet, waren mir Gedanken gesegneter Männer Gottes, allen voran aus dem geistlichen Vermächtnis des unvergessenen Martyn Lloyd-Jones, sehr hilfreich. Neben Ausführungen von John MacArthur, Charles Haddon Spurgeon und vieler weiterer treuen Diener Gottes, enthält dieses Buch über 30 Zitate dieses begnadeten Predigers.

 

 

Inhaltsverzeichnis

 

Kapitel

1. Jüngerschaft oder nur oberflächliche Bekennerschaft?

2. Wir aber predigen Christus

3. Die Mauern von Jericho und die Botschaft vom Kreuz

4. Haltet den Herrn, den Christus, in euren Herzen heilig!

5. Es geht nicht um Religion, sondern um eine Person

6. Es geht um Trennung, nicht um Anpassung

7. Wie in den Tagen Noahs – Teil 1

8. Wie in den Tagen Noahs – Teil 2

9. Das Gleichnis vom königlichen Hochzeitsmahl

    1. Die Originalversion

    2. Die moderne Version

10. Das hochzeitliche Gewand

11. Evangelisation oder Unterhaltungsshow?

12. Das Problem moderner Evangelisationsmethoden

13. Ich aber sage euch

14. Der Wahrheit verpflichtet

15. Prüft die Geister, ob sie aus Gott sind – Teil 1

16. Prüft die Geister, ob sie aus Gott sind – Teil 2

      1. Kind dieser Welt oder Kind Gottes?

      2. Der Hochmut des Lebens

      3. Falsche oder wahre Demut?

17. Gott widersteht den Hochmütigen,

      den Demütigen aber gibt er Gnade
 

 

 

 

www.evangeliums-botschaft.de

Nach oben